All for Joomla All for Webmasters

Car Policy – Marktstudie 2016: Welche Konzepte werden in den Flotten umgesetzt? Was hat sich seit 2013 verändert ?

Die Car Policy ist das Herzstück eines Firmenwagenkonzepts. Hier wird geregelt, warum Firmenwagen zur Verfügung gestellt werden, wer berechtigt ist, ein Fahrzeug zu bestellen und was diese kosten dürfen. Die hier getroffenen Regelungen beeinflussen maßgeblich sowohl die Zufriedenheit der Mitarbeiter als auch die dem Unternehmen entstehenden Kosten. Die Car Policy entsteht daher meist im Spannungsfeld zwischen Personalabteilung und Finanz- oder Einkaufsabteilung.

Bereits im Jahr 2013 hat fleetcompetence europe GmbH eine erste Studie zu diesem Thema durchgeführt. Seit der letzten Studie gab es aber diverse relevante Veränderungen. Vor allem seit der Aufhebung des Euro-Mindestkurses ist viel Bewegung in den Schweizer Markt gekommen. Diverse Importeure haben die Fahrzeugpreise gesenkt oder teilweise hohe Eurorabatte eingeführt. Deshalb ist es nun besonders interessant herauszufinden, ob diese veränderte Ausgangslage zu Anpassungen der Firmenwagenregelungen geführt hat. Bislang liegen hierzu keine fundierten Erkenntnisse vor. Aus diesem Grund hat fleetcompetence europe GmbH beschlossen, eine weitere detaillierte Marktstudie durchzuführen und die Ergebnisse mit denjenigen der letzten Studie zu vergleichen. Diese Studie ermöglicht es Flottenbetreibern erneut, ihre eigene Regelung einzuordnen und sich mit anderen Unternehmen zu vergleichen. Die aktuelle Studie untersucht, welche Konzepte derzeit in Flotten umgesetzt werden und gibt so für die Teilnehmer und die Unternehmen einen interessanten Einblick in Trends und neue Ansätze im Bereich Firmenwagen und Unternehmensmobilität.

Für die Teilnehmer eröffnet sich die Möglichkeit, eine unternehmensspezifische Auswertung zu erhalten. Dies ermöglicht ein interessantes Benchmarking gegenüber Unternehmen aus der gleichen Branche, mit vergleichbaren Flotten. Unter allen Teilnehmern werden zudem als Dank drei Migrol-Tankgutscheine im Wert von je 100 Franken verlost.

Die Studie untersucht die folgenden Aspekte:
Welches Berechtigungs- und Vergabesystem für Firmenwagen besteht im Unternehmen für die unterschiedlichen Funktionsebenen (Management, Aussendienst, Technischer Service etc.)? Wie sehen die Konzepte zur Fahrzeugauswahl aus. Gibt es eine Listenpreisgrenze oder monatliches Gesamtkostenbudget? Und auch die Frage, welche Kosten das Unternehmen und welche der Mitarbeiter trägt, wird beleuchtet.

Im Weiteren werden Finanzierungsform und das System zum Flottenmanagement (intern oder extern) untersucht. Es wird danach gefragt, welche Hersteller auf den verschiedenen Funktionsstufen repräsentiert sind. Soweit Unternehmen Autopauschalen oder Kilometer-Entschädigungen zahlen, wird auch dieses System analysiert.

Die Befragung endet mit dem Punkt „Nachhaltiges Flottenmanagement" und untersucht, wie sich Unternehmen bei diesem Thema aufgestellt haben. Welche Maßnahmen wurden ergriffen? Gibt es bereits ein umfassendes Mobilitätskonzept.

Die Teilnehmer, die sich für das Benchmarking angemeldet haben, erhalten zu diesem Zeitpunkt auch ihre unternehmensspezifisch Auswertung.

Die Studie ist online abrufbar unter: https://de.surveymonkey.com/r/9QTTCJZ

Eine Zusammenfassung der Ergebnisse der Car Policy Studie 2016 finden sie im aboutFleet (pdfCar Policy Studie 2016 - aboutFleet März 2016.pdf)